Monthly Archives: September 2009

You are browsing the site archives by month.

Take the money and run!

Gierig sind sie sowieso: Als Protagonisten eines Systems, das auf quantitative Maximierung aus ist, muss Gier ja eine der Kardinaltugenden sein. Aber was sich in der Tatsache offenbart, dass Manager trotz Krise und staatlicher Unterstützung ihrer Unternehmen ungerührt Millionen-Boni kassieren, ist weniger ihre ohnehin allgegenwärtigen Gier als ihr gewaltiger Mangel an sozialer Intelligenz. Denn besäßen unsere Spitzenmanager nur einen Bruchteil der sozialen Intelligenz, die jeder Karriereratgeber als angebliche Voraussetzung für eine Unternehmenskarriere postuliert, müssten sie spüren, dass man sich in Zeiten, in denen Steuerzahler die Wirtschaft alimentieren, zumindest ruhig verhalten sollte und vielleicht die Bonizahlung auf spätere Zeiten verschieben. Aber vielleicht fehlt ja Spitzenmanagern nicht nur die soziale, sondern auch ein gewaltiges Stück der restlichen Intelligenz: Wenn man die unverfrohrene Selbstverständlichkeit betrachtet, mit der sie auf die Boni als ihr natürliches Recht pochen, kommt man bald zu der Überzeugung, dass sie offernbar einfach völlig unfähig sind, über die engen Grenzen ihres eigenen Systems „Wirtschaft“ und seine engen Grenzen hinauszudenken: Die Regeln dieses Systems werden unreflektiert als universell gültig hingenommen. Wenn man annehmen würde, das sei so, müsste man fürchterlich erschrecken: Unsere Wirtschaft, immerhin ein sehr wichtiger Teilbereich menschlichen Lebens, würde geführt von Menschen, die nur in ihrem engen Kästchen denken können! Aber zum Glück ist es ja nicht so, oder?