Die Sprache blecken

Bild_Stiftung_IntegrationEine Sprache nennt man manchmal etwas altertümlich auch eine Zunge: “In deutscher Zunge sprechen”. Die Stiftung Integration, die offenbar für das Erlernen der deutschen Sprache wirbt, hat das ganz wörtlich genommen und als Bild für die deutsche Sprache eine schwarzrotgolden bemalte Zunge gewählt, die ein junger Mann herausstreckt. Die Zunge herauszustrecken gilt normalerweise als ein Akt des Verspottens oder Verächtlichmachens. Wenn also die deutsche Sprache mit der bemalten Zunge gleichgesetzt wird, dann auch das Sprechen dieser Sprache mit einem Akt der Beleidigung. Soll man also wirklich eine Stiftung unterstützen, die dazu auffordert, Deutsch zu lernen, um besser beleidigen zu können? Vielleicht vor allem dabei, eine neue Werbeagentur zu finden.

Comments are closed.

Post Navigation